Rhythmische Massage nach Dr. Ita Wegman

3-jährige, berufsbegleitende Ausbildung / Weiterbildung der
RHYTHMISCHE MASSAGE
NACH DR. ITA WEGMAN

Entstehungsgeschichte
Die Ärztin Dr. med. Ita Wegman entwickelte Anfang des 20. Jahrhunderts die Behandlungsform der Rhythmische Massage auf Grundlage der Anthroposophischen Menschenkunde Rudolf Steiners. Vor ihrem Medizinstudium erlernte sie die Schwedische Massage; später legte sie als Ärztin größten Wert darauf, nicht nur über das Gespräch, sondern auch durch die Berührung und die Massage eine umfassendere Wahrnehmung von ihren Patienten zu bekommen. Inspiriert durch die Anthroposophie setzte sie die Urgesten des lebendigen Organismus in Griffqualitäten für die Rhythmische Massage um.

Besonderheiten, Wirkung und Anwendungsgebiete
Die Rhythmische Massage spricht die Selbstheilungskräfte im Menschen an und unterstützt damit die auf Entwicklung angelegte menschliche Individualität. Sie basiert auf der Erkenntnis, dass der physisch-materielle Leib des Menschen von Lebenskräften durchpulst ist, und der Mensch ein beseeltes und mit geistigen Fähigkeiten begabtes Wesen ist. Die Rhythmische Massage wirkt durch ihre rhythmische Qualität unmittelbar auf die Lebenskräfte des Menschen (Ätherleib) und somit auf die schöpferischen und in stetiger Bewegung und Verwandlung wirkenden Regenerations- und Erneuerungskräfte des Menschen.

Die Rhythmische Massage hat eine ganz besondere Griffqualität, die im therapeutischen Behandeln differenziert zur Anwendung kommen kann.
Charakteristisch ist die Sogwirkung, die durch rhythmisch-pulsierendes Verdichten und Lösen mit den Händen entsteht. Sie verleiht den einzelnen Griffen ihre therapeutische Wirksamkeit. Kneten und Walken wirken über die Muskulatur tief in den Menschen hinein und schaffen so Beweggründe zur Heilung. Die Form der Lemniskate sowie spiralige Bewegungen sind kosmischer Herkunft und stellen den Menschen wieder in den Gesamtzusammenhang mit diesem.

Das differenzierte Handhaben dieser Griffqualitäten innerhalb der Therapie kann strömend, durchwärmend und schmerzlindernd, aber auch ableitend oder formend wirken. Daraus ergibt sich die Möglichkeit, in allen medizinischen Bereichen sowohl akute als auch chronische, entzündliche oder zur Verhärtung neigende Erkrankungstendenzen zu behandeln. Die Anwendungsgebiete liegen in vielen medizinischen Fachbereichen, zum Beispiel in der Chirurgie, Geburtshilfe, Geriatrie, Gynäkologie, Heilpädagogik, Innerer Medizin, Neurologie, Onkoloigie, Orthopädie, Pädiatrie, Palliativmedizin sowie in der Psychiatrie u.v.m.

Entwicklung
Aus der gemeinsamen Arbeit von Dr. med. Ita Wegman und Dr. med. Margarethe Hauschka erwuchs der Impuls zur Gründung eines eigens dafür geschaffenen Weiterbildungshauses. Dies wurde 1962 in der ‚Schule für Rhythmische Massage und Künstlerische Therapie’ in Boll verwirklicht.
Dort ausgebildet, trugen Eva-Marie Batschko und Susanne Dengler die Ausbildung / Weiterbildung der Rhythmischen Massage in den Norden Deutschlands, und unterrichteten sie von 2005 – 2017 an der Carus Akademie in Hamburg. Dieser Weiterbildungsimpuls wird ab 2018 in Berlin an der Akademie Havelhöhe durch Susanne Dengler und Doris Rauschert fortgeführt.

Aufbau der Ausbildung / Weiterbildung
Die Rhythmische Massage wird weltweit seit vielen Jahrzehnten praktiziert. Sie vermittelt dem Lebensbereich des menschlichen Organismus ordnende und gesundende Bewegungen, die er aufgreifen und in heilende Impulse verwandeln kann. Für viele, vor allem chronische Erkrankungen unserer Zeit ist die Rhythmische Massage eine Grundtherapie, um Erstarrtes und Verhärtetes wieder bewegungsfähig zu machen und in Fluss zu bringen. Damit verbindet sie sich mit der Arznei- und Gesprächstherapie sowie den künstlerischen Therapien der Anthroposophischen Medizin.

Flyer_Rhythmische_Massage_Havelhoehe

Teilnahmebedingungen | Weiterbildung-RM
für die Teilnahme an der dreijährigen berufsbegleitenden Ausbildung / Weiterbildung ist eine abgeschlossene Ausbildung und Tätigkeit in einem medizinisch-therapeutischen Beruf, der zum therapeutischen Berühren am entkleideten Menschen berechtigt.

Die Ausbildung / Weiterbildung der Rhythmischen Massage besteht aus 14 Wochenkursen und ist so aufgebaut, dass die Teilnehmer nach drei Jahren und bestandener Abschlussprüfung mit der Form- und Qualitätsvielfalt der Rhythmischen Massage selbständig und eigenverantwortlich behandeln können. Die Zusammenarbeit mit einem Arzt (Verordnungspflicht) ergibt sich aus den berufsspezifischen Voraussetzungen.

Zielgruppe
Masseure*, Physiotherapeuten*, Gesundheits- und Krankenpfleger*, Ärzte*, Hebammen, Ergotherapeuten*, Heilpraktiker*

*der Einfachheit halber ist hier die männliche Ausdrucksform der Berufsbezeichnungen gewählt, es sind aber selbstverständlich beide Geschlechter angesprochen

Verantwortlich
Susanne Dengler (Masseurin und med. Bademeisterin/zertifizierte Ausbilderin der RM)
Doris Rauschert (Heilpraktikerin)
Dr. med. Matthias Girke (leitender Arzt der Akademie Havelhöhe)

Kosten
700,- € pro Wochenmodul
200,- € das Abschlusswochenende

Veranstaltungsort
Akademie Havelhöhe
Kladower Damm 221, Haus 24
14089 Berlin
Tel: 0049 (0)30–34 33 34 119
info@akademie-havelhoehe.de
www.akademie-havelhoehe.de